Einhundert

Einhundert gedruckte Exemplare von „Daneben“ – das ist ein Grund zum Feiern! Ein tolles Gefühl, wenn das Kindlein laufen lernt!

Aber es ist auch Ansporn: Scheinbar gefällt die Geschichte schon einigen Menschen – zumindest kam bisher keine Ausgabe zurück! Wenn einige nun anderen und diese wiederum weiteren davon berichten, dann finden vielleicht bald noch mehr Leser Gefallen an der Geschichte um Paul Martini.

„Noch mehr“ ist aber nur der Anfang: Wenn in Kürze die Lesezeichen und Plakate gedruckt sind, können wir in die konkrete Planung der ersten Lesungen einsteigen. Wo und wann sie stattfinden, wird natürlich hier berichtet. Und vielleicht gibt es ja schon Wünsche dazu. Jede Anregung ist mir herzlich willkommen!

Übrigens wird es dort auch einen ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger geben, der den Titel „Niemand“ tragen wird. Der geneigte Leser darf also gespannt sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.