Der letzte Schliff

Es gibt Projekte, die sich auf den letzten metaphorischen Metern dahinschleppen. Die Ziellinie ist in Sicht, jedoch die Schritte werden kleiner, schwerfälliger, langsamer. Aber kurz vor den Ende eines Marathons mobilisiert man noch einmal alle Kräfte, weil man es unbedingt packen möchte – ich als Churchillianer von der No-Sports-Gruppierung weiß, von andere reden!

Auf „Niemand“ warten einige Menschen nun schon seit langem, mich selbst eingeschlossen. Damit am Ende alles so wird, wie ich es mir wünsche, muss der letzte Feinschliff her. Ich habe die Anregungen meiner Testleser verarbeitet. Die Anordnung und Gestaltung der Kapitel wurde nochmals überdacht. Das Cover entstand unter Beteiligung eines ganzen Regionalzuges in voller Fahrt!

Nun sind es wirklich noch wenige Schritte, bis das Ziel erreicht ist. Dann steht „Niemand“ in den imaginären Regalen der Großhändler, bei Amazon, Thalia und Bücher.de – und hoffentlich auch bald bei meinen lieben Lesern!

Auf jeden Fall kommt die Urlaubslektüre noch so passend heraus, dass sie noch vor dem Kofferpacken bei euch eintrifft. Versprochen!

Und dann?

Dann erhalte ich hoffentlich Rückmeldungen aus aller Welt, die mich für mein nächstes Projekt so richtig motivieren! Es geht dabei um eine Kleinstadt in Ostwestfalen – und um „Krokodile!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.